Mehr wert! - Über Grenzen hinweg
Aktionen zum 150. Todestag der Ordensgründerin Schwester Maria Eufrasia


Die Gründerin und Generaloberin der Kongregation der Schwestern vom Guten Hirten, Schwester Maria Eufrasia, starb am 24. April 1868 in Angers. 1933 wurde sie seliggesprochen, ihre Heiligsprechung durch Papst Pius XII. erfolgte am 2. Mai 1940. Aus Anlass ihres 150. Todestages haben die Einrichtungen der Schwestern vom Guten Hirten in Deutschland und ihre MitarbeiterInnen eine gemeinsame Aktion gestartet, die unter dem Motto "Mehr wert! - Über Grenzen hinweg" steht. Ziel dieses Jubiläumsprojektes ist es u.a., einen Film zu produzieren, mit dem sich jedes Haus auf spezifische Weise einbringen kann. Stichworte wie "Grenzenlos kompetent", "Grenzenlos mobil", "Grenzenlos kreativ" u.s.w. nehmen Bezug auf die Genialität von Schwester Maria Eufrasia, die stets daran erinnerte, dass "jeder Mensch mehr wert sei als die ganze Welt" und dass das Engagement der Schwestern die ganze Welt umfassen müsse. Der Film soll aufzeigen, wie dieses Erbe des Ordens heute gestaltet und weiterentwickelt wird. Das kann mit Fotostorys, Interviews, Tanz, Theater, Kurzgeschichten oder durch Bloggen geschehen. Auch eine Jubiläumshymne ist bereits in Arbeit. Koordiniert wird das Projekt von Stephan Reischl.