Orden der Schwestern zum Guten Hirten

MIT DEN STERNDEUTERN UNTERWEGS
Geistlicher Impuls

Jeden Monat veröffentlicht Sr. Bernadette Brommer aus München einen geistlichen Impuls. Im letzten Jahr stand das Leben und Wirken der Ordensgründerin Maria Eufrasia Pelletier im Vordergrund.

Für 2024 möchte Sr. Bernadette Sie einladen, sich mit den Sterndeutern auf den Weg zu machen.

Können sie Sinnbild für unsere Lebensreise sein?

Jeder Monatsimpuls steht 2024 unter einem anderen Gesichtspunkt.

Sind Sie dabei?

Wäre es nicht einfacher im Leben, wenn Gott uns klare Anweisungen geben würde? Ein paar Punkte, an denen wir erkennen können, ob wir in Seinem Sinn handeln? Gott sei Dank gibt es sie! Ein geistlicher Impuls von Schwestern Bernadette Brommer.

Wir betrachten in der zwölften Anrufung des Ave Cor Gebetes von Johannes Eudes das barmherzigste Herz Jesu.

Unwissende lehren, das ist eines der Werke der geistlichen Barmherzigkeit. In Zeiten von Google und Wikipedia muss niemand mehr unwissend sein. Über das Internet bekommen wir über alles eine Auskunft.

Wir betrachten in diesem Monat das barmherzigste Herz Jesu. In Jesus bekommen die Werke der Barmherzigkeit ein Gesicht.

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit sind:

  • Hungrige speisen
  • Durstige tränken
  • Obdachlose beherbergen
  • Nackte bekleiden
  • Kranke pflegen und besuchen
  • Gefangene besuchen
  • Tote begraben

Jesus sorgt sich aber ebenso um unser geistliches Wohl:

Die geistlichen Werke der Barmherzigkeit:

  • Unwissende lehren
  • Wege ins Glück aufzeigen
  • Trauernde trösten
  • Sünder zurecht weisen
  • Lästige geduldig ertragen
  • Für Lebende und Verstorbene beten

Das Heil der Menschen lag Johannes Eudes sehr am Herzen. Er gab den Schwestern ein viertes Gelübde: Eifer für das Heil der Seelen.

„Das Gelübde des Eifers verleiht unserem für eine Sendung geweihtes Leben eine besondere Dynamik. Dieses Geschenk der Gnade hat seinen Ursprung im Herzen Jesu und Mariens, deren Liebe alle Menschen umfasst, sie rettet und ihre Würde wiederherstellt.“

Konstitution Nr. 28

„Haben wir Erbarmen mit so vielen Seelen, die nach dem Bilde Gottes geschaffen, mit dem kostbaren Blute seines Sohnes losgekauft und die Seelen unserer Brüder und Schwestern sind.“

Eigenlesung der Kongregation von Jesus und Maria

Gottes Sehnsucht ist der Mensch. Er wird nicht aufhören nach ihm zu suchen, egal wo er sich versteckt und wohin er sich verirrt hat. Denken wir an das Gleichnis vom barmherzigen Vater und dem verlorenen Sohn. Johannes Eudes ging die Not der Menschen sehr zu Herzen. Als barmherziger Guter Hirte war er unterwegs zu den Menschen. In seinen Schriften finden wir viele Beispiele, wie er die leiblichen und geistlichen Werke der Barmherzigkeit in die Tat umsetzte. Gott will durch sein Handeln und seinen Einsatz Sorge tragen für die Menschen und ihnen eine neue Lebensmöglichkeiten aufzeigen.

Seine Barmherzigkeit leuchtet jedes Mal auf, wenn wir die Werke der Barmherzigkeit in die Tat umsetzen. „Was ihr für einen meiner geringsten Brüder und Schwestern getan habt, das habt ihr mir getan.“

Mt 25,40

Die Werke der Barmherzigkeit sind das „Regierungsprogramm Gottes“. Es hat Auswirkungen auf das gesellschaftliche und politische Leben, wahrlich ein nachhaltiges Programm, das die Welt zum positiven wandelt.

Jeden Monat veröffentlicht Sr. Bernadette Brommer aus München einen geistlichen Impuls. Im Vordergrund steht dabei das Ave-Cor-Gebet des Ordensgründers Johannes Eudes. Mehr von Schwester Bernadette finden Sie hier.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

Bankverbindung

Schwestern vom Guten Hirten
IBAN: DE80 4006 0265 0003 9095 00
BIC: GENODEMIDKM
Darlehnskasse Münster eG

Hier finden Sie viele weitere geistliche Impulse

Misereor Hungertuchandacht 2024

Die diesjährige Andacht kommt aus dem Haus vom Guten Hirten in Hofheim! Gestaltet wird sie von Br. Helmut und Br. Norbert, die Fürbitten lesen unsere Schwestern!

Frau Ricarda Moufang singt und spielt Harfe, die Musik und das Video kommen von Andreas Walke.

Sharing Fair Zentrum Münster

Adresse

Skagerrakstraße 2
48145 Münster

Öffnungszeiten
montags bis freitags
9 bis 16 Uhr

Sie können alle Artikel aber auch
telefonisch oder per Email bei uns bestellen.

Für Fragen und Bestellungen
stehen wird Ihnen gerne
zur Verfügung.

Tel. 02 51 / 986 225 66
Email: fairer.handel@guterhirte.de