Orden der Schwestern zum Guten Hirten

MIT DEN STERNDEUTERN UNTERWEGS
Geistlicher Impuls

Jeden Monat veröffentlicht Sr. Bernadette Brommer aus München einen geistlichen Impuls. Im letzten Jahr stand das Leben und Wirken der Ordensgründerin Maria Eufrasia Pelletier im Vordergrund.

Für 2024 möchte Sr. Bernadette Sie einladen, sich mit den Sterndeutern auf den Weg zu machen.

Können sie Sinnbild für unsere Lebensreise sein?

Jeder Monatsimpuls steht 2024 unter einem anderen Gesichtspunkt.

Sind Sie dabei?

Gibt es etwas Größeres, als von einem geliebten Menschen zu hören: „Ich liebe dich“? Wohl kaum. Eine Steigerung aber findet Schwester Bernadette Brommer in ihrem geistlichen Impuls.

Im Dezember betrachten wir den letzten Abschnitt des Ave Cor Gebetes von Johannes Eudes.

Auf dass du in ihm lebest und herrschest in alle Ewigkeit. Amen.

Die durchgestandene Krise der Liebe führt zur Erleuchtung, zur Heiligung, zum Heil. Das ist die Höchstform der Liebe, eine radikale Umwandlung.

Wenn es trotz des Opfers gelingt durch die Krise hindurchzugehen, ohne zu fliehen, gelangt man zur geläuterten Liebe. Das ist die letzte Stufe des gegenseitigen „Innewohnens“. Man achtet die Verschiedenheit  in einem unzerstörbaren Wohlwollen. Man sagt nicht mehr: Ich liebe dich, sondern ich bin für dich Liebe geworden.

Gegen Ende des Hohen Liedes kann man eine ähnliche Erfahrung finden:

„Leg mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm. Stark wie der Tod  ist die Liebe. Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen, auch Ströme schwemmen sie nicht weg.“ Hld 8,6-7

Die Liebe ist verwandelt. Sie ist weder besitzergreifend noch in sich verschlossen. So ist die Liebe Gottes zu uns. In seinem Sohn Jesus ist Gott bis zur totalen Hingabe gegangen. Der Tod am Kreuz ist  der Höhepunkt der Krise, der zur Auferstehung führt.

„Er hat seinen eigenen Sohn nicht verschont.“  Röm 8,32

Christus ist für uns Liebe geworden. Im Ostergeheimnis wird uns diese Liebe offenbart.

Durch die Gnade Gottes kann jede echte persönliche Verbindung bis hierher gelangen, inmitten der menschlichen Beziehungen wie in der Beziehung zu Gott.

Wenn man die erwähnte Krise annimmt, wird man selber Liebe; Liebe zu Gott und zu den Menschen. Das Leben erneuert sich, man öffnet sich für den Unendlichen und vertraut ihm sein Leben an.

Jeden Monat veröffentlicht Sr. Bernadette Brommer aus München einen geistlichen Impuls. Im Vordergrund steht dabei das Ave-Cor-Gebet des Ordensgründers Johannes Eudes. Mehr von Schwester Bernadette finden Sie hier.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

Bankverbindung

Schwestern vom Guten Hirten
IBAN: DE80 4006 0265 0003 9095 00
BIC: GENODEMIDKM
Darlehnskasse Münster eG

Hier finden Sie viele weitere geistliche Impulse

Misereor Hungertuchandacht 2024

Die diesjährige Andacht kommt aus dem Haus vom Guten Hirten in Hofheim! Gestaltet wird sie von Br. Helmut und Br. Norbert, die Fürbitten lesen unsere Schwestern!

Frau Ricarda Moufang singt und spielt Harfe, die Musik und das Video kommen von Andreas Walke.

Sharing Fair Zentrum Münster

Adresse

Skagerrakstraße 2
48145 Münster

Öffnungszeiten
montags bis freitags
9 bis 16 Uhr

Sie können alle Artikel aber auch
telefonisch oder per Email bei uns bestellen.

Für Fragen und Bestellungen
stehen wird Ihnen gerne
zur Verfügung.

Tel. 02 51 / 986 225 66
Email: fairer.handel@guterhirte.de