Orden der Schwestern zum Guten Hirten

MIT DEN STERNDEUTERN UNTERWEGS
Geistlicher Impuls

Jeden Monat veröffentlicht Sr. Bernadette Brommer aus München einen geistlichen Impuls. Im letzten Jahr stand das Leben und Wirken der Ordensgründerin Maria Eufrasia Pelletier im Vordergrund.

Für 2024 möchte Sr. Bernadette Sie einladen, sich mit den Sterndeutern auf den Weg zu machen.

Können sie Sinnbild für unsere Lebensreise sein?

Jeder Monatsimpuls steht 2024 unter einem anderen Gesichtspunkt.

Sind Sie dabei?

Wer Informationen hat, der hat auch Macht. Das hat die Ordensgründerin Maria Eufrasia Pelletier schnell erkannt. Im Jahr 1830 gründete sie in ihrer Gemeinschaft ein Team aus jungen Kloster-Journalistinnen – und hinterließ über 1.400 Briefe.

Medien haben Einfluss auf die Meinung der Menschen. Sie können in die eine oder andere Richtung lenken. Informationen zurückhalten ist auch eine Art der Machtausübung, egal ob es sich um politische, wirtschaftliche oder private Angelegenheiten handelt.

Die heilige Maria Eufrasia hatte niemals den Ehrgeiz, als geistliche Schriftstellerin zu gelten. Sie hat 1413 handgeschriebene Briefe hinterlassen.

Unter den Novizinnen bildet sie zu Beginn des Jahres 1830 ein Journalistinnen-Team. Alle bestehenden Häuser, es waren zu der Zeit über dreißig, erhalten jeden Monat aus der Hand der Jüngsten Nachrichten aus dem Mutterhaus.

„Wisst ihr, liebe Schwestern, wie ich die jährlichen Rundschreiben unserer Häuser zu nennen pflege? Ich nenne sie Weihnachtsblumen!

Damit diese Rundschreiben wirklich Weihnachtsblumen werden, darf man sie nicht erst im April oder Juni abschicken, und um Blumen zu sein, müssen sie ehrlich und ohne Schnörkel geschrieben werden.

Lasst uns einander alles Gute und Liebe wünschen und über die Geschehnisse in einem würdevollen, aber einfachen Stil berichten.“

Impulse der Liebe

Ich glaube, man kann sicher sein, dass Maria Eufrasia, wenn sie in unserer Zeit leben würde, die Medien nutzen und sich zu verschiedenen Themen äußern würde.

Ich glaube, sie würde ihre Schwestern selbst dazu ermutigen und verantwortungsvoll damit umzugehen.

 

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

Bankverbindung

Schwestern vom Guten Hirten
IBAN: DE80 4006 0265 0003 9095 00
BIC: GENODEMIDKM
Darlehnskasse Münster eG

Hier finden Sie viele weitere geistliche Impulse

Misereor Hungertuchandacht 2024

Die diesjährige Andacht kommt aus dem Haus vom Guten Hirten in Hofheim! Gestaltet wird sie von Br. Helmut und Br. Norbert, die Fürbitten lesen unsere Schwestern!

Frau Ricarda Moufang singt und spielt Harfe, die Musik und das Video kommen von Andreas Walke.

Sharing Fair Zentrum Münster

Adresse

Skagerrakstraße 2
48145 Münster

Öffnungszeiten
montags bis freitags
9 bis 16 Uhr

Sie können alle Artikel aber auch
telefonisch oder per Email bei uns bestellen.

Für Fragen und Bestellungen
stehen wird Ihnen gerne
zur Verfügung.

Tel. 02 51 / 986 225 66
Email: fairer.handel@guterhirte.de