Orden der Schwestern zum Guten Hirten

Aktuelles

Guter Hirte in Bolivien ermöglicht Gemeinde-Kinderzentrum

Boliviens Kinder sind die Hauptleidtragenden der Armut in der breiten Bevölkerung des Landes. Viele von ihnen haben keinen Zugang zu Schule, Ausbildung und gesundheitlichen Einrichtungen. Durch die großzügige Spende einer Dame aus Deutschland konnten unsere Schwestern in Bolivien jetzt den Bau eines Gemeinde-Kinderzentrums finanzieren und unterstützen. Im September 2023 wurde das Gemeindezentrum eingeweiht.  

Nach Angaben von UNICEF wachsen rund 60% der bolivianischen Kinder in Armut auf. So zum Beispiel auch in Villa Dorina, ein sozial schwaches Viertel am Rande der Stadt Oruro. Die mittelgroße Stadt liegt im Hochland der Anden, auf über 3.700 Meter. Viele bolivianische Familien sind in den letzten Jahren vom Land weggezogen nach Villa Dorina, in der Hoffnung, dort bessere Lebensbedingungen und Versorgungsmöglichkeiten zu finden.

In Villa Dorina hat die Kongregation Unserer Frau von der Liebe des Guten Hirten ein Grundstück erworben, um in Zusammenarbeit mit der Stiftung Levántate Mujer (FLM)  ein großes Gemeinde-Kinderzentrum zu bauen. Möglich machte das u.a. die großzügige Spende einer Deutschen.

Das Zentrum während der Bauarbeiten

Die Stiftung FLM sowie die Ordensschwestern betrachten das Gemeindezentrum als wichtiges Projekt, um ein gesundes, sicheres und lernförderndes Umfeld zu schaffen. Mit ihrem Engagement wollen sie die ganzheitliche Entwicklung von sozial benachteiligten Kinder in Villa Dorina fördern.

Das Projekt umfasst ein Kinderzentrum, das von den Schwestern vom Guten Hirten und der Stiftung Levántate Mujer (FLM) betrieben wird. In dem Zentrum wird die soziale Mission der Kongregation Unserer Frau von der Liebe des Guten Hirten in Bolivien umgesetzt. Zu diesem Zweck werden Programme auf Gemeindeebene entwickelt, die dazu beitragen, die Ernährung und die schulischen Leistungen von Kindern und Jugendlichen zu verbessern.

Ein weiterer Bestandteil des Zentrums ist der Bau und Betrieb einer Suppenküche, die gleichzeitig als multifunktionaler Raum für Aktivitäten mit Kindern und Familien genutzt wird.

In der Suppenküche herrscht viel Betrieb

Der Bau des Gemeindezentrums  startete im August 2022 und wurde nach genau 12 Monaten offiziell beendet und von Sr. Sandra Mejía abgenommen.
Seit September erhält die erste Gruppe von Kindern täglich eine gesunde Mahlzeit in der neuen Suppenküche.

Im Oktober fand die offizielle Eröffnung des Children’s Community Center im Rahmen einer feierlichen Zeremonie statt.  Ab dem nächsten Jahr wird das Zentrum dann voll in Betrieb sein. Wenn alles nach Plan läuft, sollen mindestens 100 Kinder täglich die verschiedenen Dienste des Zentrums in Anspruch nehmen können.

Einweihung des Gemeinde-Kinderzentrums im Oktober 2023
Feierliche Zeremonie zur Eröffnung des Zentrums

Die Schwestern, die Mitarbeitenden des neuen Zentrums und die vielen teilhabenden Familien sind glücklich, dass sich das Projekt so positiv entwickelt hat und dankbar für die Unterstützung, die den Bau des Community Children’s Center ermöglichte.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

Bankverbindung

Schwestern vom Guten Hirten
IBAN: DE80 4006 0265 0003 9095 00
BIC: GENODEMIDKM
Darlehnskasse Münster eG

Nachrichtenarchiv

Weitere Nachrichten

Misereor Hungertuchandacht 2024

Die diesjährige Andacht kommt aus dem Haus vom Guten Hirten in Hofheim! Gestaltet wird sie von Br. Helmut und Br. Norbert, die Fürbitten lesen unsere Schwestern!

Frau Ricarda Moufang singt und spielt Harfe, die Musik und das Video kommen von Andreas Walke.

Sharing Fair Zentrum Münster

Adresse

Skagerrakstraße 2
48145 Münster

Öffnungszeiten
montags bis freitags
9 bis 16 Uhr

Sie können alle Artikel aber auch
telefonisch oder per Email bei uns bestellen.

Für Fragen und Bestellungen
stehen wird Ihnen gerne
zur Verfügung.

Tel. 02 51 / 986 225 66
Email: fairer.handel@guterhirte.de