Orden der Schwestern zum Guten Hirten

Aktuelles

Schwester „Aguchita“ wird seliggesprochen

Im Jahr 1990 ist Schwester Antonia Luzmila Riva, genannt „Aguchita“, von Terroristen ermordet worden. Bald schon soll die Schwester vom Guten Hirten aus Peru seliggesprochen werden.

Hier können Sie diesen Artikel auch anhören:

„Mit großer Freude möchten wir Sie darüber informieren, dass Papst Franziskus […] das Martyrium von Antonia Luzmila Rivas anerkennt. Aguchita wird seliggesprochen!“ So beginnt der Brief, mit dem das internationale Leitungsteam der Schwestern vom Guten Hirten die Seligsprechung von Schwester Aguchita ankündigt.

Am 27. September 1990 war die Schwester vom Guten Hirten von Terroristen der kommunistischen Guerillaorganisation „Leuchtender Pfad“ ermordet worden. Im Norden Perus hatte sie vor allem indigene Frauen und deren Dorfgemeinschaften unterstützt.

Schwester Aguchita war vor allem in Peru und Lima tätig (Quelle: Soeurs du Bon Pasteur auf Facebook)

Mehr als Trost und Aufmunterung für die Frauen

„Sie hat Frauen und Mädchen auf eine wirklich konkrete Art und Weise unterstützt“, schreibt Schwester Eliana Güisa in ihrem Buch „Aguchita“. Sie habe nicht nur getröstet und aufgemuntert, sondern aktive Hilfe im Alltag angeboten. Ein Beispiel für ihr Verständnis von Gerechtigkeit und Frieden sei ihre Offenheit gewesen: „Sie hieß jeden willkommen, der an den Aktivitäten teilgenommen wollte, die sie organisierte. Darunter waren nicht nur Christen. Aguchitas Vision war so groß, dass sie über die Religionen hinwegsah.“

Sr. Aguchita bei einem Familienbesuch (Quelle: rgs.gssweb.org)

Der Seligsprechungsprozess für Schwester Aguchita ist im Jahr 2017 gestartet und zügig vorangegangen, so das Leitungsteam der Schwestern vom Guten Hirten. Schnell sei deutlich geworden, dass sie von den Terroristen des „Leuchtenden Pfads“ aus Hass gegen den Glauben ermordet worden war. Die Schwester vom Guten Hirten ist eine Märtyrerin und kann als solche seliggesprochen werden. Die Bischofskonferenz von Peru habe das Anliegen der dortigen Ordensprovinz voll und ganz unterstützt – vor allem auch deshalb, weil Schwester Aguchita in Peru geboren wurde und dort ums Leben kam.

Das genaue Datum der Seligsprechung ist noch nicht bekannt. Ebenfalls unklar ist noch, wer dem Gottesdienst zur Seligsprechung im Auftrag des Papstes vorstehen wird.

„Die Seligsprechung unserer lieben Schwester Aguchita ist unzweifelhaft eine außerordentliche Gnade für uns alle“, so das Leitungsteam der Schwestern vom Guten Hirten.

(my/mit Material von rgs.gssweb.org)

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung

Bankverbindung

Schwestern vom Guten Hirten
IBAN: DE80 4006 0265 0003 9095 00
BIC: GENODEMIDKM
Darlehnskasse Münster eG

Nachrichtenarchiv

Weitere Nachrichten

Misereor Hungertuchandacht 2024

Die diesjährige Andacht kommt aus dem Haus vom Guten Hirten in Hofheim! Gestaltet wird sie von Br. Helmut und Br. Norbert, die Fürbitten lesen unsere Schwestern!

Frau Ricarda Moufang singt und spielt Harfe, die Musik und das Video kommen von Andreas Walke.

Sharing Fair Zentrum Münster

Adresse

Skagerrakstraße 2
48145 Münster

Öffnungszeiten
montags bis freitags
9 bis 16 Uhr

Sie können alle Artikel aber auch
telefonisch oder per Email bei uns bestellen.

Für Fragen und Bestellungen
stehen wird Ihnen gerne
zur Verfügung.

Tel. 02 51 / 986 225 66
Email: fairer.handel@guterhirte.de